skip to content

Terminkalender

Die regelmäßigen Termine unserer Gruppen finden Sie hier.


 

Erster Gottesdienst

Datum und Uhrzeit
14.06.2020 (10:00 Uhr)
Ort
Kirche
Kategorie
Gottesdienst
Prediger :Pastor Johannes de Vries
Kollekte :Kirchenmusik im Synodalverband

Bitte beachten Sie vor der Teilnahme an diesem Gottesdienst das aktuelle Hygienekonzept ( Download PDF ).


Aufgrund der Corona-Pandemie ist die Durchführung der Gottesdienste mit vielen rechtlichen und landeskirchlichen Auflagen und Einschränkungen verbunden.

Als Gemeinde akzeptieren wir diese Vorgaben, da wir uns unserer Verantwortung bewusst sind: Wir können als Christen zu Gottesdiensten in unserer Kirche nur dann einladen, wenn wir mit Vorsorgemaßnahmen und der gewissenhaften Einhaltung von Hygieneregeln die Gefährdung von Menschenleben durch eine Infektion mit dem Coronavirus nicht erhöhen!

Die aktuelle Ausbreitung des Coronavirus in einer Frankfurter Baptistengemeinde mit mehr als 100 Infizierten nach einem Gottesdienstbesuch zeigt uns, dass wir das Virus noch lange nicht unter Kontrolle haben und weiterhin strikte Vorsichtsmaßnahmen beachten müssen. Nach reiflicher Überlegung und der Ausarbeitung eines umfassenden Hygienekonzepts hat der Kirchenrat deshalb am 27.05.2020 beschlossen, unter Einhaltung u.a. folgender Regeln ab dem 7.6.2020 wieder Gottesdienste in unserer geliebten Schüttorfer Kirche zu feiern:

  1. Gottesdienstbesucher mit akuten typischen Krank-heitssymptomen wie Husten, Schnupfen, Atemnot, oder Beeinträchtigungen des Geruchs- und Geschmackssinns müssen leider zu Hause bleiben.
  2. Jeder Kirchenbesucher muss mit einer Mund-Nasen-Schutzmaske die Kirche betreten. Diese Maske muss bis zum Erreichen des zugewiesenen Sitzplatzes getragen werden. Während des Gottesdienstes darf die Maske abgesetzt werden, beim Verlassen des Sitz-platzes muss sie aber bis zum Ausgang aus der Kirche wieder getragen werden.
  3. Es besteht keine freie Sitzplatzwahl: Helfer an den Kircheneingängen weisen den Gottesdienstbesuchern die Plätze zu; ein Sitzplatzwechsel ist nicht möglich.
  4. Der gewählte Kircheneingang legt den vom Helfer zugewiesenen Sitzplatz fest:
    Eingang von der Steinstraße: -> Zuweisung eines Platzes im Kanzelblock
    Eingang vom Markt: -> Zuweisung eines Platzes im Mittelblock
    Eingang vom Pastorat: -> Zuweisung eines Platzes im linken Block
  5. Jeder Gottesdienstbesucher muss einen Sicherheits-abstand von mindestens 1,5 m sowohl zum Sitznach-barn seitlich als auch zu den Besuchern in den Sitz-reihen vor und hinter einem haben.
  6. Lediglich in einem gemeinsamen Haushalt lebende Gottesdienstbesucher dürfen zusammensitzen, für alle anderen Besucher gilt der Sicherheitsabstand von 1,5m.
  7. Damit im - hoffentlich nicht eintretenden! - Fall einer Erkrankung die Infektionsketten ermittelt werden kön-nen, muss jeder Besucher seine Kontaktdaten (Name, Anschrift, Telefon) vor Gottesdienstbeginn angeben. Zusätzlich werden Foto-/Videoaufnahmen während des Gottesdienstes gemacht, um im Falle einer Infek-tion die unmittelbaren Sitznachbarn ermitteln zu kön-nen. Anmerkung: Aus Datenschutzgründen werden die Daten nach 14 Tagen vernichtet
  8. Auf Gemeindegesang muss leider gegenwärtig noch verzichtet werden. 
  9. Die Kollekten werden nicht während des Gottes-dienstes eingesammelt. Beim Ausgang kann Geld in bereitgestellte Kollekten-teller gegeben werden. 
  10. Die Dauer eines Gottesdienstes ist auf maximal 30 Minuten begrenzt.
  11. Weil aufgrund der Abstandsregeln auch die Anzahl der Gottesdienstbesucher begrenzt ist, werden wir zwei gleiche Gottesdienste um 10 und um 11.30 Uhr feiern.
  12. Das Turmcafé nach Abschluss des Gottesdienstes muss leider noch bis auf weiteres geschlossen bleiben.
  13. Ein Umherlaufen während des Gottesdienstes ist während der Coronapandemie leider nicht möglich. Deshalb dürfen Personen (z.B. Kleinkinder), die während des Gottesdienstes nicht stillsitzen können, vorerst leider nicht am Gottesdienst teilnehmen. Auch das Umherlaufen mit Kinderwagen ist während des Gottesdienstes aktuell leider nicht möglich. Uns als Gemeinde ist sehr wohl bewusst, dass diese Vorgaben erhebliche Einschränkungen von dem uns bekannten Gottesdienst bedeuten. Wir werden vermutlich auf längere Sicht Gottesdienste feiern, die sich in vielem von dem unterscheiden, was wir „vor Corona“ gewohnt waren. Mit dem verabschiedeten Hygienekonzept versuchen wir, den Spagat zwischen dem fröhlichen Feiern des Gottes-dienstes einerseits und dem Schutz unserer Mitmenschen vor der Erkrankung mit dem potentiell tödlichen Corona-virus andererseits, zu schaffen.

Für das Hygiene-Team:
Martin Klümper

« Zurück
Up